Blog: .

Externes Projekt für einen lokalen White-Board Hersteller

Externes Projekt für einen lokalen White-Board Hersteller

Mit der Mitgliedschaft von C&C besteht neben den interaktiven Vereinssitzungen und lehrreichen Workshops auch noch die Möglichkeit, sich über interne und externe Projekte persönlich weiterzubilden und mit eigenen Ideen in ein Team voller innovativer und motivierter Studierenden einzubringen.

Genau deshalb konnten auch für das Externe Projekt für einen lokalen Würzburger White Board-Hersteller so viele Studierende aus den Fachrichtungen Psychologie, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und Chemie begeistert werden.


Der White-Board Hersteller wurde hinsichtlich seiner Sales-Strategie und seiner Marketing-Strategie beraten. Das Team, das für die Sales-Strategie verantwortlich war, bestand aus Franziska Brand, Finn Jaeger, Miriam Goppelt und Charlotte Werndl und arbeitete unter der Leitung von Samuel Jones. Die Marketing-Strategie wurde von Paula Rausch und ihren Teamkollegen Antoine Thomas und Fynn Grabowski entworfen.

Zunächst starteten die Teams mit Kickoff-Sitzungen, um das Unternehmen erst einmal kennenzulernen und Ideen zu brainstormen, wie man die Sales- und Marketing-Strategie aufbauen und optimieren kann.


Seit dem Start im April 2021 bis zum Abschluss Ende Mai 2021 haben sich die Teams intern in wöchentlichen virtuellen Treffen über neue Ansatzpunkte ausgetauscht, Bereiche definiert, in denen Verbesserungsbedarf gesehen wurde und dementsprechend die Aufgaben verteilt. Außerdem standen die beiden Teamleitungen Paula und Samuel im ständigen Kontakt mit den beiden Firmenleitungen, um unser Verständnis von der Firmenpolitik zu verbessern und unsere Strategie so optimal auf das Unternehmen anzupassen.

Zunächst wurden eine Marktanalyse und eine Analyse der Target-Group durchgeführt. Anschließend wurde im Rahmen eines Competitor Profiling herausgearbeitet, was das Produkt dieses speziellen White-Board Anbieters kann, was andere nicht können.

Nach den wirtschaftlichen Analysen wurde ein After-Sales-Prozess gestaltet. Hierbei lag der Fokus auf dem Firmenplacement, der Webseite, der Search Engine Optimization (SEO), dem Marketing und dem Vertrieb. Für diese Bereiche wurde jeweils der Ist-Zustand betrachtet und daraus Handlungsempfehlungen abgeleitet.

Durch das Hintergrundwissen, welches jeder Junior Consultant aus seinem jeweiligen Studienfach mitgebracht hat, der Teamfähigkeit und der guten Leitung von Paula und Samuel konnte eine umfassende Strategie für das Unternehmen entworfen werden.

Diese wurde am 27.05.2021 über dreieinhalb Stunden samt Handlungsempfehlungen vorgestellt. Zusätzlich konnte auch eine Empfehlung abgeben werden, welche davon selbstständig erfolgreich umgesetzt werden könnten und für welche Outsourcing empfehlenswert sei.


Das externe Projekt hat nicht nur unserem Kunden einen Mehrwert gebracht, sondern auch unseren Mitgliedern. Durch das selbstständige Arbeiten in einem Arbeitsumfeld mit Fokus auf Effizienz und guter Qualität, aber auch familiärer Arbeitsweise und Teamspirit konnten sich alle Teilnehmer persönlich weiterentwickeln. Das gesamte Team kann sich auch über die Anerkennung des Kunden freuen, der insbesondere die angenehme Atmosphäre während jedem Austausch lobte.

Wir blicken auf eine lehrreiche Zeit zurück und bedanken uns sowohl bei dem Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen, als auch bei den Teammitgliedern und den Teamleitungen für ihre rundum sehr geschätzte Arbeit.


Verfasser/in: Charlotte Werndl

C&C Contact Day

Neu hier? Melde dich jetzt zu unserem Mailverteiler an um keine Informationen zum C&C Contact Day 2021 am 26.10. zu verpassen!